27. Oktober 2021
Myanmar Mindestens 50 Tote weitere Menschen eingeschlossen

Myanmar Mindestens 50 Tote weitere Menschen eingeschlossen

Mindestens 50 Menschen starben am Donnerstag, teilten die Feuerwehr des Landes und ein Beamter des Informationsministeriums mit.

Die Bergleute sammelten Steine ​​im jadereichen Hpakant-Gebiet des Bundesstaates Kachin, als eine von starkem Regen verursachte „Schlammwelle“ sie begrub, teilte die Feuerwehr in einem Facebook-Beitrag mit.

„Jetzt insgesamt 50 Leichen“, hieß es in der Post. „Wir arbeiten immer noch am Rettungsprozess.“