2. März 2021

Tote Studentin Alana Cutland leiche gefunden

Dorfbewohner „finden die Leiche der Cambridge-Studentin Alana Cutland“ nach 12-tägiger Suche nach der 19-Jährigen, die die Flugzeugtür öffnete und sich in Madagaskar 300 Meter in den Tod stürzte

Die Leiche der tragischen Studentin Alana Cutland soll fast zwei Wochen nach ihrem Tod in einem Kleinflugzeug in Madagaskar gefunden worden sein.

Die grimmige Entdeckung wurde heute von einheimischen Dorfbewohnern gemacht, die ständig nach Anzeichen von Alana, 19, gesucht haben, seit sie 300 Meter tief in den Boden gefallen ist.

Der Polizeichef, der die Suche geleitet hat, bestätigte, dass die Leiche vorläufig anhand ihrer Haarfarbe, ihrer Schuhe und ihrer Kleidung als Teenager identifiziert worden war.

Die Dorfbewohner bereiten sich darauf vor, die Leiche auf die winzige Landebahn in Anjajavy im Nordwesten Madagaskars zu bringen, bevor sie morgen mit dem Hubschrauber 400 Meilen in die Hauptstadt Antananarivo geflogen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.