11 Tote: Massaker in Bar in Brasilien

Unglaublich! Staatsbeamte bestätigen, dass “ein Massaker stattgefunden hat”, wie Medienberichte besagen, dass Bewaffnete in Belem sechs Frauen und fünf Männer getötet haben.

Eine Gruppe maskierter bewaffneter Männer ist in eine Bar in Belem ( Nordbrasilien) eingetreten und hat das Feuer eröffnet. Mindestens elf Gönner wurden getötet und einer wurde verletzt.

Die Angreifer kamen am Sonntag in Autos und einem Motorrad an, bevor sie in der Bar in einem armen Viertel in der Hauptstadt des Bundesstaates Para sechs Frauen und fünf Männer erschossen haben, teilte die G1-Nachrichten-Website mit.

Natalia Mello, eine Sprecherin des Bundesstaates Para, bestätigte lediglich, dass ein “Massaker” stattgefunden habe, gab jedoch keine Einzelheiten bekannt.

Nachrichtenagenturen berichteten, dass Beamte der staatlichen Kommunikation keine Anrufe mehr entgegennahmen. Militär- und Zivilpolizei im Bundesstaat Para beantworteten auch keine Anrufe oder E-Mails.

Es gab keine Informationen über mögliche Gründe für das Verbrechen und bis zum frühen Sonntagabend wurden keine Festnahmen vorgenommen. Die Identität der Opfer wurde nicht angegeben.

Einige Videos, die direkt nach den Dreharbeiten aufgenommen wurden, wurden in den sozialen Medien veröffentlicht. Sie zeigen getötete Menschen auf dem Boden und eine tote Frau auf der Theke der Bar.

Die Morde fanden im Stadtteil Guama statt, einem der sieben gewalttätigsten Orte in der Metropolregion Belem, an dem im März Bundestruppen entsandt wurden, um die Sicherheit zu erhöhen.

Im ersten Quartal gab es im Bundesstaat Para 756 gewaltsame Todesfälle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.