7 Tote, darunter 2 Kinder, beim Flugzeugabsturz in Canada

Die Polizei von Kingston hat bestätigt, dass sieben Menschen, darunter zwei Minderjährige, nach einem Absturz eines kleinen Flugzeugs in Kingston ums Leben gekommen sind.

Die Polizei wurde am Mittwoch gegen 17:00 Uhr auf ein vermisstes Flugzeug aufmerksam gemacht, was zur Durchsuchung eines Waldgebiets im West End von Canada Kingston führte.

Das abgestürzte Flugzeug befand sich schließlich am Mittwochabend in einem Waldgebiet nördlich der Creekford Road und zwei Kilometer westlich des Bayridge Drive.

Die Polizei wollte die Anzahl der Verstorbenen ursprünglich nicht veröffentlichen, aber am Donnerstag bestätigte eine Polizeiquelle, dass das Flugzeug sieben Menschen beförderte, von denen alle starben.

Captain Graeme Scott, Beamter für öffentliche Angelegenheiten bei 8 Wing Trenton, teilt mit, dass dem Joint Rescue Coordination Center mitgeteilt wurde, dass in einem Gebiet vier Seemeilen nordwestlich des Flughafens von Kingston gegen 18.00 Uhr das Notsignal eines Flugzeugs aktiviert wurde

Scott sagt, die Air Force habe ihre 424 Transport- und Rettungsstaffel in einem Griffon-Hubschrauber stationiert, der kurz nach 19 Uhr in Kingston eintraf

Ausgebildete Such- und Rettungstechniker stiegen vom Hubschrauber in das Waldgebiet nördlich der Creekford Road. Scott sagt, dass sie dann gegen 20 Uhr bestätigen konnten, dass sie das Flugzeug gefunden hatten, das erst Stunden zuvor verschwunden war.

Das Büro des Gerichtsmediziners und die Ermittler des Transportsicherheitsausschusses, die sich beide geweigert hatten, zu diesem Zeitpunkt weitere Kommentare zum Absturz abzugeben, wurden zur Beurteilung der Absturzstelle hinzugezogen, und die Ermittlungen dauern noch an.

Das Flugzeug, das laut Transportation Safety Board eine in den USA zugelassene Piper PA-32R war, flog vom Flughafen Buttonville ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.