Thomas Marcel Christen Paris-Attentäter

Thomas Marcel Christen trainierte Paris-Attentäter

In Köln mit Islam in Kontakt gekommen
Geboren im Jahr 1987, wuchs Christen nach der Scheidung seiner Eltern ab 1998 bei seinem Vater in Frankreich auf einem Campingplatz auf, ehe ihn seine Mutter – in der Finanzbranche tätig – zu sich in die Schweiz holte, wie das Blatt berichtet. Im Jahr 2006 zogen Mutter und Sohn nach Deutschland – genauer gesagt nach Frankfurt. Der damals 19-Jährige fand dort offenbar zum Islam, besuchte die Abu-Bakr-Moschee und sollte dabei auch erstmals in Kontakt mit dem radikalen Islam kommen – in Person des Predigers Abu Dujana. Drei Jahre später konvertierte der Deutsch-Schweizer schließlich zum Islam, begann zwei Jahre später in Bonn ein Studium – und heiratete nach islamischem Brauch eine der Verwandten des Predigers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.