Ex-Bundespräsident Sohn ist Tot – Weizsäcker wurde heute Abend in Berlin erstochen

Dozent in Berliner Klinik erstochen Bei dem Toten handelt es sich nach Informationen des “Tagesspiegel” um Fritz von Weizsäcker, den Sohn von Alt-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker. Der 59-Jährige war seit 2005 Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin. FDP-Chef Christian Lindner drückte auf Twitter seine Trauer aus. “Ich bin fassungslos und muss meine Trauer teilen. Einmal mehr fragt man sich, in welcher Welt wir leben”, schrieb Lindner. Weiterlesen focus

Twitter Kommentaren:

Mein Beileid. Aber es ist nicht “die Welt”. Es ist das Deutschland, welches über die Jahre entstanden ist. Auch unter der Führung der FDP.

Schrecklich! Sie haben mein Mitgefühl und auch die Angehörigen von Herrn von Weizsäcker.

Ich fühle mit Ihnen und der Familie Ihres Freundes Fritz von Weizsäcker. Die Frage in welcher Welt wir leben kann ich Ihnen beantworten und können Sie täglich in den Gazetten lesen, dort steht z.B. “ein Mensch ist verhaftet worden.

Die Welt war nie anders, nur der Informationsfluss ist neu. Es ist furchtbar, dass ein Mensch sterben musst. Ein Arzt, der anderen Menschen geholfen hat. Mein herzliches Beileid, Herr Lindner.

Ihre Worte berühren mich. Ihre Frage weist auf die Dimension der Aufgabe, die Politik zu lösen hat. Schöpfen Sie Kraft aus der Betroffenheit!

Schockierend! Sollten wir nach anderen Vorkommnissen mehr zum Anlass nehmen, Messerstechereien von „Einzelfällen“ zum „Public Health Criminal Hazard“ zu erheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.