Ex-Lebensgefährte der Mutter über das Motiv

Tötete Oliwia (15) ihren Bruder (3) aus Eifersucht?

Sie ist erst 15, soll ihren Halbbruder (3) brutal erstochen haben. Am Donnerstagvormittag wurde Oliwia-Marta K. in Lemgo (NRW) festgenommen. Was trieb das Mädchen zu der grausamen Tat? Das glaubt der Ex-Lebensgefährte ihrer Mutter zu wissen.

Lesen Sie mit BILDplus seine Einschätzung zur Tragödie von Detmold.

15-Jährige tötet Halbbruder (3) in Detmold – was ist das Tatmotiv?

In der Neulandstraße in Detmold, wo der Dreijährige getötet wurde, nahmen nach Bekanntwerden der Bluttat zahlreiche Menschen Anteil an dem Schicksal des kleinen Jungen. Einer, der seine Trauer mit einer Kerze zum Ausdruck brachte, ist Dimitri L. Der “Bild” war Dimitri L. bis vor wenigen Monaten mit der Mutter der mordverdächtigen 15-Jährigen liiert gewesen und glaubt zu wissen, welche Gründe die 15-jährige Oliwia zur Mörderin werden ließen.

Ex-Partner der Mutter vermutet Eifersucht als Tatmotiv für Mord an Kleinkind

Der “Bild” gegenüber verriet der Ex-Partner, die 15-Jährige sei auf ihren jüngeren Bruder eifersüchtig gewesen. “Oliwia war eifersüchtig auf den Kleinen. Sie fühlte sich zurückgesetzt”, wird Dimitri L. von der “Bild” zitiert. Seitens der Polizei oder Staatsanwaltschaft wurde Eifersucht als mögliches Tatmotiv noch nicht bestätigt. Die 15-Jährige habe sich jedoch in Gegenwart eines vom Amtsgericht Detmold bestellten Verteidigers zu den Tatvorwürfen geäußert. “Über den Inhalt dieser Aussage werden wir heute aus ermittlungstaktischen Gründen noch keine Angaben machen”, teilte die Polizei Bielefeld mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.